Anidaso - Hoffnung für Straßenkinder in Ghana

 

"Eine gute Tat ist niemals verloren: Wer Höflichkeit sät,
erntet Freundschaft; und wer Freundlichkeit pfl anzt, gewinnt Liebe.“

 

„Anidaso“ ist das ghanaische Wort für Hoffnung.

 

Das Anliegen des Vereins Anidaso ist es, ehemaligen Straßenkindern Liebe und Fürsorge zu schenken, damit sie mit
mehr Hoffnung in ihre Zukunft blicken können.

 

Das Projekt „Anidaso Ghana“ hatte der im Frühjahr 2013 in Ghana tödlich verunglückte Pastor Horst Klabes entwickelt,
nachdem er im Internet nach „Trommeln in Ghana“ gesurft hatte. Der von den Schlaginstrumenten begeisterte Pastor stieß auf die Homepage von Gabriel Cudjoe, der sich in Ghanas Hauptstadt Accra um Straßenkinder kümmert, die zumeist durch
Unfälle oder andere tragische Umstände zu Waisen geworden sind.

 

Pastor Klabes gründete mit Frau Ursula Nippel und einem Freundeskreis den Verein „Anidaso“, um Spenden für die Straßenkinder in Ghana zu sammeln. Frau Ursula Nippel wird die Unterstützung von Straßenkindern in einem Kinderheim in der ghanaischen Hauptstadt Accra als neue Vorsitzende weiterführen.

 

Homepage Anidaso Ghana e.V.


Bericht Soester Anzeiger 29.12.2017
Bericht Soester Anzeiger 29.12.2017
Download
Bericht Soester Anzeiger vom 29.12.2017
Bericht Soester Anzeiger 29.12.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.3 KB


Danke von ANIDASO Ghana e.V.


Danke 2015


Liebe Passionsfamilie,

auch während der diesjährigen Passionsspiele durften wir unseren Verein ANIDASO Ghana e.V. und unsere Arbeit in Afrika präsentieren, wobei wieder zahlreiche gute Begegnungen und Gespräche stattfanden. Dafür sagen wir ganz herzlichen Dank.

Die Spiele ware wieder sehr beeindruckend und nahezu professionell, die Atmosphäre haben wir stets als wohltuend und familiär empfunden.

Durch den Verkauf von CDs und Kreuze konnten wir die stolze Summe von 1420 € überweisen.

In unserem neuen Kinderheim ist das Dach gedeckt; zur Zeit arbeiten wir an dem Außenanstrich und Innenausbau. Im Dachgeschoß ist ein Wunsch meines Bruders verwirklicht worden: ein großer Raum mit viel Licht und Platz für die große Familie, denn das ist es für unsere Kinder geworden - eine große Familie, in der jeder seinen Platz hat und geliebt wird.Alle können es kaum abwarten, den Alltag in den Slums von Ashaiman hinter sich zu lassen. Ein Einzug zu Weihnachten ist durchaus realistisch.

Alle unsere Kinder in Ashaiman, eingeschlossen Gabriel und seine Frau Caroline, danken Ihnen von ganzem Herzen für die Unterstützung und grüßen aus Ghana.


Mit den besten Grüßen aus Hagen

Gabriele Kröner


Der Brief von Frau Kröner zum Download

Download
2015 Spende ANIDASO.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.7 KB

Danke 2014


Auszug aus dem Brief von Ulla Nippel:

Liebe Mitglieder der Passionsspielgemeinschaft Lippetal,

während der Passionsspiele wurde durch den Verkauf von CDs und Kreuzen die großartige Summe von 1752,55 € erzielt.

Herzlichen Dank, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, unseren Verein Anidaso Ghana e.V. und unsere Arbeit im Zelt zu präsentieren und dass Sie uns den Beitrag des CD- und Kreuzverkaufs zur Verfügung gestellt haben.

Die Spiele waren sehr beeindruckend, die gesamte Atmosphäre sehr wohltuend und die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Menschen sehr bereicherend.

...

 

Mit freundlichen Grüßen an alle Mitwirkenden

Ulla Nippel

 

Der ganze Brief als Download:

Download
2014.06.16 Brief von Anidaso Ghana e.V..
Adobe Acrobat Dokument 761.4 KB